• Goldie

Ich glaube es liegt an der Eifersucht...

Unsere Begegnung hat eigentlich ganz gut begonnen. Ich empfand dich als sympathisch, aufgeschlossen und nett. Unser Altersunterschied ist gross, doch für mich kein Hinderungsgrund, gut mit dir auszukommen. Weil Sympathie nicht durchs Alter bzw. den Altersunterschied gesteuert wird.

Doch irgendwann hat die Begegnung zwischen dir und mir eine andere Dynamik erhalten. Hat sich distanziert und auf das Minimum reduziert.

Dann hast du angefangen, zu kontrollieren, mir jedes erdenkliche Detail unter die Nase zu reiben, dich aufzuspielen und Grenzen zu überschreiten. Unsere Beziehung geriet dadurch in arge Schieflage und ja, da wurden auch Teile in mir getriggert. Der Versuch eines klärenden Gespräches hat keine Abhilfe geschaffen... nein, die Situation eher verschlimmert.

Unsere Beziehung ist nun wieder entspannter... das liegt nicht daran, dass du dich verändert hast. Nein, es liegt daran, dass andere Personen in deinen Fokus getreten sind. Nun bin nicht mehr ich deine Projektionsfläche... nein, es sind andere. Das entspannt unsere Beziehung... sie ist aber nicht besser geworden.

Ich kann gut damit leben, weil ich weiss, dass nicht ich das Problem bin. Ich bin einfach deine Projektionsfläche. Fordere versteckte Teile in dir heraus, die nur du verändern kannst. Wie auch nur ich meine Teile verändern kann, die mich triggern. Wie bin ich froh, um dieses Wissen!

Ich bin nicht perfekt und auch ich habe Verhaltensweisen und Automatismen, die einfach wirken und mich daran hindern, mein Potential für mein Wohl zu nutzen. Doch ich habe ein Werkzeug, mit dem ich diesen inneren Strukturen auf die Schliche komme, ins Bewusstsein hole und aus mir heraus erfahre, wie ich diese nachhaltig und situationsgerecht verändern kann. Dafür bin ich unendlich dankbar. Dankbar, weil es mich zufrieden macht, weil ich meine eigenen Anteile erkenne und dadurch immer weniger andere Menschen als meine Projektionsfläche (miss)brauche.


Über diese Situation mit dir habe ich oft nachgedacht, habe beobachtet, wahrgenommen, was es mit mir macht, auf mich wirken lassen und bin zum Schluss gekommen, dass vieles wahrscheinlich auf Eifersucht basiert. Weil du vielleicht insgeheim so sein möchtest wie ich oder andere. Weil du mit dir selber nicht zufrieden bist und es für dich die einzige Möglichkeit ist, dieser inneren Energie Ausdruck zu verleihen. Wie auch immer... ich kann es nicht für dich beantworten, weil ich nicht in deiner Haut stecke. Ich weiss nur, dass Eifersucht "eine Leidenschaft ist, die eifrig sucht, was Leiden schafft".


In diesem Sinne...

Herzlich

Ursula


URSULA INGOLD

Coaching & Klang

​© 2018 coaching ingold, by grafikfabrik.ch